Aufräumaktion im Rahmen der Umweltwoche

Im Rahmen der Umweltwoche der Gemeinde Bakum hat der Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V. die Umgebung des Mäuseturm-See bis zur Autobahnbrücke A1, Märschendorfer Strasse, von Unrat befreit.

Bei dieser Gelegenheit wurde auch das große Insektenhotel aufgearbeitet und versetzt. Bisher stand es im Schatten von großen Weiden. Damit sich die Insekten wohler fühlen, wurde es etwa 100 Meter weiter zur westlichen Seite versetzt. Hier hat die Sonne einen größeren Einfall, und die Insekten können sich Schatten und Sonne teilen. Für die Umsetzung war schweres Gerät erforderlich. Landwirt Ludger Frilling stellte dazu freundlicherweise seinen Trecker mit Frontlader zur Verfügung.

10 Angler, unter ihnen auch Jugendliche, waren zum Einsatz am Mäuseturm-See erschienen. Mit vereinten Kräften und mit Hilfe des Frontladers war es dann auch möglich, das Insektenhotel vom alten zum neuen Standplatz zu befördern und wieder fachgerecht aufzustellen.
Im Anschluss der Aufräumaktion und der Wiederaufstellung des Insektenhotels gab es, zubereitet vom Arbeitseinsatzleiter Heinz Kalkhoff, leckere Würstchen vom Grill und die entsprechenden Getränke. Vorsitzender Gerhard Benkert bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren Sondereinsatz am Mäuseturm-See.

Frühjahrsaalbesatz in den Fließgewässern der Kreisfischereivereinigung

In den letzten Tagen wurde von der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. in den Fließgewässern der Vereinigung der Aalbesatz durchgeführt.
Unter Federführung des Vorsitzenden der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. Arnold Pille sowie Geschäftsführer Josef Nietfeld wurde die Maßnahme durchgeführt.

Im südlichen Bezirk der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. wurde der Besatz von Arnold Pille und Josef Nietfeld erledigt. Im nördlichen Bereich wurde der Besatz im Moorbach, Schierenbach mit seinen Zuflüssen, Brookbäke, Bakumer- und Spredaer Bach, Aue und Mäuseturm-See sowie Fladderkanal von den Bakumer Anglern übernommen.
Der stellv. Vorsitzende Lars Grimm, Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff, Arbeitseinsatzleiter Heinz Kalkhoff sowie Ludwig Holzenkamp von den Senioren führten die Maßnahme durch.
Ca. 40 KG Satzaale wurden von den Anglern vorsichtig und schonend in die zuvor bezeichneten Bäche und in den Mäuseturm eingesetzt. Der enorme Einfall von Kormoranen, die an den hiesigen Gewässern immer mehr werden, machten den Besatz erforderlich. Für die Mitglieder der Fischereivereinigung Vechta e.V. eine erhebliche zusätzliche finanzielle Belastung.

Baumpflanzaktion am Mäuseturm-See in Bakum/Harme

Angler pflanzen Bäume – Naturschutz durch Bakumer Sportfischer

Der Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V. führte in diesem Jahr seine zweite größere Aufräumaktion am Mäuseturm-See in Bakum/Harme durch. Nachdem die ersten Frühjahrsaktionen erfolgt sind, sind weitere Maßnahmen erforderlich. Ein weiterer größerer Aufräumeinsatz erfolgt laut Beschluss des erweiterten Vorstandes am 1. April im Rahmen der Aktion saubere Umwelt der Gemeinde Bakum.
Auf der östlichen Seite des Sees muss noch ein Teil der Böschung von Gestrüpp und Dornen befreit werden; ebenfalls ist noch etwas Windbruch zu beseitigen. Auf der westlichen Seite sind durch Schnee- und Windbruch Lücken entstanden, die neu bepflanzt werden müssen. Der stellv. Vorsitzende Lars Grimm, Fischereiaufseher Claus Wichmann und Arbeitseinsatzleiter Heinz Kalkhoff machten sich an die Arbeit. Setzlinge mussten ausgegraben und herbeigeschafft werden. Sie wurden dann in Zusammenarbeit der Kollegen an Stellen, die besonders vom Sturm betroffen waren, wieder eingesetzt, so dass an diesen Stellen ein geschlossener Baumbestand entstand. Es sind noch 2 bis 3 Aktionen dieser Art erforderlich um die anderen Lücken zu schließen. Im Spätherbst findet dann die nächste Pflanzaktion statt.
Der Einsatz für den Natur- und Umweltschutz hat bei den Anglern des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. einen hohen Stellenwert.
Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff lobte nach der Pflanzaktion das Engagement der Angler.

21 Anwärter bestehen die Sportfischerprüfung

Díe neuen Sportfischer nach erfolgreicher Prüfung-

21 Anwärter haben sich beim Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V . in Natur – und Umwelt sowie Angeln auf die Prüfung vorbereitet.  Zuvor hatten sich die Anwärter unter Anleitung erfahrener Experten die praktischen Kenntnisse erworben. Sie wurden sodann in 38 Unterrichtsstunden in nachfolgenden Fächern: „Tierschutzgerechtes und umweltbewusstes Verhalten, Gewässerkunde, Verhalten in der Natur und am Gewässer, allgemeine Fischkunde, Fische und ihre Merkmale, Fischfang, Gesetzeskunde und Vereinsrecht sowie Gerätekunde unterrichtet.“

Der Unterrichtsstoff wurde von einem erfahrenen Ausbilder des Landesfischereiverbandes Weser-Ems vermittelt.  Die theoretische und praktische Prüfung erfolgte vor dem Prüfungsausschuss des Landesfischereiverbandes Weser-Ems. Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Manfred Ottens, lobte wegen der herausragenden Kenntnisse der Teilnehmner, den Ausbilder und die Lehrgangsteilnehmer.

Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff dankte auch im Namen des Vorsitzenden Gerhard Benkert den Ausbildern, den Prüfern Manfred Ottens (Prüfungsausschutzvorsitzender) und Bernd Schlarmann (Prüfer). Er wünschte den neuen Anglern viel Freude am Gewässer sowie eine hohe Bereitschaft schonend mit der Umwelt umzugehen.

Frühjahrsputz am Mäuseturm-See

Die Aufräumaktion des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. am Mäuseturm-See in Bakum/Harme war ein voller Erfolg.13 Angler, darunter auch Jugendliche waren unter Anleitung des Arbeitseinsatzleiters Heinz Kalkhoff mit Eifer dabei, die Uferzonen und die Umgebung von Müll zu befreien. Dosen, Flaschen, Autoreifen, ein Fischernetz von Fischdieben usw., waren die Ausbeute.

Die Uferzonen wurden gesäubert. Gestrüpp und Dornen wurden entfernt und die Uferbereiche so hergerichtet, dass man wieder mit Freude die schöne Natur und Umgebung am See bewundern kann. Durch die Aufräumaktion wurde erreicht, dass Angler wieder Platz am See haben um ihre Angeln auszuwerfen. 12 große Müllsäcke wurden zusammen getragen. Die in den nächsten Tagen von Heinz Kalkhoff und vom Ehrenvorsitzenden Clemens Kalkhoff zur Mülldeponie nach Vechta gebracht werden. Heinz Kalkhoff als Arbeitseinsatzleiter, war mit der Aktion sehr zufrieden und bedankte sich bei den Teilnehmern für ihren Einsatz. Nach getaner Arbeit saß man noch bei Cola und anderen Getränken für kurze Zeit beisammen und tauschte sich im Gespräch aus.

Jahreshauptversammlung des Fischereivereins

Der Fischereiverein der Gemeinde hielt seine Mitgliederversammlung ab. Unter anderem standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Gerd Benkert wurde als Vorsitzender des Vereins einstimmig wiedergewählt. Auch die anderen Posten wurden sehr schnell besetzt, das langjährige Mitglied Günther Framme leitete die Wahl. Vorsitzender Gerd Benkert berichtete über die vielen Arbeitseinsätze und Angelveranstaltungen.

Er appellierte an alle aktiven Sportfischer, sich mehr an den Arbeitseinsätzen und Angelveranstaltungen zu beteiligen.

Für mehr als 30 Jahre Mitgliedschaft wurde Dirk Siewe geehrt, Jürgen Witte wurde für mehr als 25 Jahre Mitgliedschaftausgezeichnet . Vereinsmeister des Jahres 2016 ist Hansbernd Varelmann. Die Mitgliederversammlung beschloss eine moderate Beitragsanhebung, die erste seit 15 Jahren. Ein Grund sind die erheblich gestiegenen Kosten für Reparaturen und Anschaffungen. Außerdem muss der Verein für jedes einzelne Mitglied  höhere Abgaben an die Kreisfischereivereinigung Vechta und den Landesfischereiverband Weser-Ems abführen, die durch die bislang sehr günstigen Beiträge nicht mehr gedeckt werden können. Aber auch weiterhin werden die Beiträge des Fischereivereins so günstig wie möglich gestaltet. In diesem Jahr werden noch die alten Beitragssätze erhoben. Am Abend wurden die neuen Fischereierlaubnisscheine an alle anwesenden aktiven Mitglieder ausgegeben.

Neue Königsketten für den Fischereiverein

Der Fischereiverein erhält für seine beiden Könige an den Vereinsgewässern Mäuseturmsee (Harme) und Carum zwei neue Königsketten.

Die alten Ketten wurden wegen ihren vielen Plaketten mit den Namen der Könige zu schwer und unhandlich. An den neuen Ketten werden keine Plaketten mehr angefügt. Statt dessen erhalten die Könige Erinnerungspokale.

Der Entwurf wurde von unserem langjährigem Mitglied des erweiterten Vorstands Siegfried Nagel angefertigt. An den Ketten sind zwei Wappen der Gemeinde Bakum, die das Wappen unseres Vereins tragen.

Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung

Die Jahreshauptversammlung der Jungangler wurde vom 1. Jugendwart Steffen Pohlmann eröffnet. Er begrüßte die anwesenden Jungangler, den Vorsitzenden  Gerd Benkert, den Ehrenvorsitzenden Clemens Kalkhoff sowie Schriftführer Hansbernd Varelmann. Es folgten Grußworte des Vorsitzenden Gerhard Benkert. Der Jugendwart Steffen Pohlmann berichtete über die vielen Angelveranstaltungen, die Fahrt zur Fischereimesse nach Zwolle/Holland und über weitere Veranstaltungen der Jugendabteilung.
Dann stand die die Neuwahl des Jugendwartes sowie seines Vertreters auf dem Programm. Steffen Pohlmann wurde wieder zum 1. Jugendwart und Steffen Gerken zum Vertreter gewählt.
Mit einem Pokal wurde Marc Hoffmann als erfolgreichster Angler geehrt.
Den Jungangler wurden die Fischereierlaubnisscheine für das neue Jahr 2017 ausgegeben.

Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff und Vorsitzender Gerhard Benkert bedankten sich bei den alten und neuen Leitern der Jugendabteilung für ihren Einsatz für unseren Verein und wünschten allen Junganglern ein erfolgreiches Angeljahr und viel Spaß am Gewässer.

Angler inspizieren Vogelnistkästen

Angler reinigten Vogelnistkäten

Bei den Anglern des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. spielen Umwelt und Natur eine große Rolle. Unter der Leitung von Theo Busse und Michel Malbert waren die Angler Ludger Grave, Ludwig Holzenkamp, Arnold Lamping , Benjamin Heckmann und Frank Hammersen rund um den Mäuseturm-See sowie umzu im Einsatz.

Mit Leitern und Arbeitsgeräte wurden nach und nach, wie im Vorjahr die einzelnen Nistkästen inspiziert und danach gereinigt, so ist es auch möglich festzustellen, ob die Nistkästen von der Vogelwelt angenommen und bewohnt wurden.

Nur 6 Nistkästen von über 80 waren nicht besetzt, eine sehr gute Bilanz. Es zeigt sich doch, dass die Arbeit der Angler von den Vögeln belohnt wird.
Auch die 3 kleinen sowie das große Insektenhotel waren bewohnt. Von den nichtbenutzten Nistkästen waren 3 Halbhöhlenkästen und 3 Meisenkästen nicht besetzt.   Alle Kästen wurden wieder für die Vogelwelt bezugsfähig gemacht. Defekte Nistkästen wurden durch neue ersetzt, die von den Anglern selbst gefertigt wurden.
Rund um den Mäuseturm-See und Umgebung waren die Angler im Einsatz. Aber auch an den Teichen in Westerbakum und Carum war man aktiv. So wird die Winterpause genutzt um in der Natur rund um die Gewässer alles in Ordnung zu bringen. Aktiver Umweltschutz wird bei den Anglern des Fischereivereins Bakum groß geschrieben.  Man hatte viel Spaß bei der Aktion und kann nebenbei noch den Junganglern Anreize für die Mitarbeit  in der Natur und Umwelt geben.
Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff bedankte sich auch im Namen vom Vorsitzenden Gerhard Benkert,der verhindert war, bei den anwesenden Anglern für ihr großes Engagement.

Neuer Sportfischerkursus beginnt am 12. Januar 2017

Der Fischereiverein der Gemeinde Bakum bietet wieder einen Sportfischerkursus an. In diesem Kursus erhalten die Teilnehmer eine Ausbildung in Theorie und Praxis, um die Sportfischerei ausüben zu können. Dazu gehört die Fisch- und Gewässerkunde, die Gerätetechnik und das Fischereirecht. Die mehrwöchige Ausbildung bereitet speziell auf die  Prüfung vor dem Sportfischerverband im Landesfischereiverband Weser-Ems vor. Die erfolgreich absolvierte Prüfung ist eine Voraussetzung, um die Sportfischerei ausüben zu dürfen. Der Kursus beginnt am

12. Januar 2017 um 18.00 Uhr im Gasthof Tiemerding, 49456 Bakum-Hausstette

Interessierte können sich beim Vorsitzenden Gerhard Benkert unter der Tel. 04447/1560 ab sofort anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine frühzeitige Anmeldung sinnvoll.