Anangeln in Carum fällt aus

Der Vorstand des Fischereivereins Bakum teilt mit, dass das diesjährige Anangeln am Vereinsteich Carum am 2. Mai wegen der Corona Pandemie ausfallen muss. Ob alle weiteren Angel- und Vereinsveranstaltungen ebenfalls ausfallen müssen, ist noch unsicher. Der Vorstand hofft, dass die Kontaktsperre im Verlauf des Jahres vielleicht noch gelockert wird und vielleicht doch noch die eine oder andere Veranstaltung stattfinden kann. In diesem Jahr ist aus diesem Grund auf dieser Homepage kein Terminkalender veröffentlicht worden, aber jedes Mitglied hat den Veranstaltungskalender mit dem Fischereierlaubnisschein zugestellt bekommen. Wir werden hier informieren, wenn eine Veranstaltung stattfinden wird.

14 Teilnehmer schließen Sportfischerlehrgang mit Erfolg ab

14 Kursteilnehmer haben nach einem zwei Monate dauernden Lehrgang im Rasthof Oldenburger Münsterland die Fischereiprüfung abgelegt. Die Lehrgangsteilnehmer wurden von Bernd Schlarmann hervorragend auf die Prüfung vorbereitet. Die Prüfung wurde von Manfred Ottens, beauftragter Prüfer vom Landesfischereiverband Weser- Ems abgenommen. Nach einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil haben alle 14 Teilnehmer die Prüfung mit Erfolg bestanden. Als Beisitzer waren Bernd Schlarmann und unser Vorsitzender Gerd Benkert anwesend. Unser Verein gratuliert den neuen Petrijüngern zu ihrer erfolgreichen Prüfung und wünscht ihnen viel Freude und Erfolg beim Angeln. Petri Heil!

Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff 50 Jahre Vereinsmitglied

Foto Siegfried Nagel: Vorsitzender Gerd Benkert (rechts) und stv. Vorsitzender Theo Busse überreichen Clemens Kalkhoff die Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft

Seit dem 01.02.2020 ist unser Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff 50 Jahre Mitglied in unserem Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V.
Die Urkunde sollte ihm eigentlich auf der Generalversammlung am 07.02.20
verliehen werden. Leider konnte Clemens aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Somit wurde ihm am 19.02. nun die Urkunde und ein
Präsent durch den Vorsitzenden Gerd Benkert und dem 2. Vorsitzenden Theo Busse überreicht.

Clemens war viele Jahre in unserem Vereinsvorstand. Bis 1998 war er Kassenwart. Im Jahr 1999 übernahm er das Amt des 1. Vorsitzenden und war pausenlos für unseren Verein aktiv. Er organisierte viele Arbeitsdienste und Gewässermaßnahmen, damit die Wasserqualität verbessert und der Fischbestand beste Bedingungen hatte. Oft sammelte er den Müll anderer Leute auf. Im war wichtig, dass unsere Vereinsanlagen im besten Zustand waren.

Ganz großes Augenmerk legte er auf die Öffentlichkeitsarbeit unseres Vereines. Oft ging er selbst in die Redaktion der örtlichen Zeitung, damit Presseartikel über die Vereinsaktivitäten veröffentlicht wurde. Fast nie fehlte seine Kamera, wenn er bei einer Hegefischveranstaltung oder bei einem Arbeitsdienst war. Auch für die Erstellung und Pflege dieser Vereinswebsite setze er sich unermüdlich ein. Großes Anliegen war ihm der Umweltschutz. So sorgte er, dass unser Vogel- und Naturschutzlehrpfad immer wieder erneuert wurde. Clemens war bis zum Jahr 2011 unser Vorsitzender.

Danach wurde er auf der Generalversammlung zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Dies völlig zu Recht, denn auch als Ehrenvorsitzender ackerte er für unseren Fischereiverein weiter, wie er es gewohnt war, solange es seine Gesundheit zuließ. Unser jetziger Vorsitzender ist ihm sehr dankbar, dass Clemens ihn bei seiner Arbeit viele Jahre unterstützt hat.

Unser Verein wünscht Clemens Kalkhoff alles Gute, bei aller Krankheit, die ihn bereits als Vorsitzender belastete, vor allem noch möglichst viel Gesundheit. Petri Heil!

Generalversammlung des Fischereivereins Bakum

Der Generalversammlung des Fischereivereins Bakum fand im Vereinslokal Tiemerding in Bakum-Hausstette statt. Der Vorstand wurde neu gewählt. Gerd Benkert bleibt bis aufs Weitere Vorsitzender, mahnte aber alle jüngeren Mitglieder an, sich mehr in den Verein und in den Vorstand einzubringen. „Wir im erweiterten Vorstand haben alle ein gewisses Alter erreicht. Die Zukunft des Fischereivereins kann nur gesichert werden, wenn jüngere Mitglieder im Vorstand einbringen,“ sagte Gerd Benkert. Er gab außerdem bekannt, dass Tobias Kalkhoff sein Amt des Kassenwartes aufgeben wolle. Doch Tobias bleibt vorerst weiter Kassenwart. Dennis Staggenborg will sich als zweiter Kassenwart in die Aufgabe einarbeiten. Wieder gewählt wurde Theo Busse (stv. Vorsitzender), Peter Varelmann (Schriftführer) sowie die Gewässerwarte Günter Osterloh und Herbert Eichfeld sowie die Jugendwarte Christian Hüggelmeyer und Christian Buttler-Stratmann. Die Aufgabe des Arbeitseinsatzleiters übernimmt Paul Neemann. Gerd Benkert sprach noch einmal das Thema Arbeitseinsatz an. Jedes Mitglied ist dazu verpflichtet. Die „Strafgebühr“ für versäumte Arbeitsdienste entlastet den aktiven Angler nicht von der Pflicht, auch Arbeiten für den Verein zu übernehmen. „Es kann nicht sein, dass der Verein alleine die Arbeitsdienste für alle Mitglieder schultert,“ sagte der Vorsitzende. Der Verein ist verpflichtet, seine Gewässer zu unterhalten und zu pflegen. Es wird überlegt, ob ein Teil der Arbeiten an einen Dienstleister vergeben werden kann. Am Abend wurden langjährige Mitglieder und unsere Vereinsmeister geehrt.

Neuer Sportfischerkurs beginnt am 16. Januar

Der Fischereiverein Bakum bietet einen neuen Sportfischerlehrgang an. Er ist Voraussetzung für die Ausübung der Sportfischerei und bildet die Teilnehmer in Theorie und Praxis des Angelsportes aus. Der Lehrgang beginnt am Donnerstag, den 16. Januar 2020 im Rasthof Oldenburger Münsterland. Interessenten können sich bei dem Vorsitzenden des Fischereivereins, Gerhard Benkert, Tel. 04447-1560 anmelden.

Winterfest des Fischereivereins Bakum

Auch in diesem Jahr feierte der Fischereiverein ein rauschendes Winterfest. Vorsitzender Gerhard Benkert begrüßte fast 80 Freunde und Mitglieder des Vereins, darunter auch Pastor Karsten Hilgen mit Ehefrau Andrea Hilgen-Frerichs. Beim Fest wurden unsere neuen Angelkönige „gekrönt“. Es sind Siegfried Nagel (Vereinsteich Carum) und Christian Hüggelmeyer (Mäuseturmsee). Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Fischereiverein wurden Norbert Hackmann und Alfons Simmert, für 25 Jahre Mitgliedschaft Otto Siemer , Josef Siemer und Johannes Morthorst geehrt. Neben Tanz und Party stand natürlich auch in diesem Jahr eine große Verlosung statt. (Zum Starten der Bildergalerie bitte auf eines der Fotos klicken)

Kohlessen des Fischereivereins

Unser Fischereiverein lädt alle Mitglieder und Freunde des Vereins am

Samstag, den 16. November 2019 zum

Kohlessen mit Tanz und großer Tombola

in den Saal Tiemerding in Hausstette ein. Unsere neuen Angelkönige werden ausgerufen und es gibt jede Menge zu gewinnen. Anmeldungen erbeten beim Gasthof Tiemerding, Telefon 04446-395 und bei unserem Vorsitzenden Gerd Benkert, Tel. 04447/1560.

Abangeln am Harmer Mäuseturmsee

19 Angler, darunter sieben Jugendliche, nahmen am Abangeln am Mäuseturmsee in Harme teil.
Nachdem unser Hegefischleiter Daniel Benkert die Anwesenden begrüßt hatte, konnte das Angeln pünktlich um 8.00 Uhr gestartet werden. Bis 11 Uhr wurde geangelt.
Vorsitzender Gerd Benkert übernahm das Grillen . Es gab Steaks und Bratwurst. Nach dem Essen nahm Hegefischleiter Daniel Benkert die Siegerehrung vor. Den 1. Platz bei den Jugendlichen holte sich Julius Kalkhoff, gefolgt von Jonas Wichmann und Thilo Hüggelmeyer.
Bei den Erwachsenen gewann sich Björn Gerken den ersten Platz , gefolgt von Peter Varelmann und Günter Osterloh. Der „beste“ 4. Platz in diesem Jahr ging an Siegfried Nagel.
Nach dem Hegefischen unterhielten sich die Angler noch gemütlich miteinander.

Abangeln
Die Teilnehmer des diesjährigen Abangelns am Mäuseturm-See

Seniorenangeln am Harmer Mäuseturmsee

Um 6.30 Uhr begrüßte Hegefischleiter Siegfried Nagel vom Fischereiverein der Gemeinde Bakum die Senioren der  Vereine Holdorf, Quakenbrück, Dinklage ,Vechta und Bakum zum diesjährigen Seniorenangeln am Harmer Mäuseturmsee.  Anwesend waren 26 Angler. Nachdem die Angelplätze ausgelost waren, konnte das Angeln pünktlich um 7.30 Uhr beginnen. Es endete um 10.30 Uhr. Den 1. Platz belegte Günter Osterloh vom Fischereiverein Bakum, ihm folgten  Franz-Josef Lünsmann vom FV Dinklage und Andreas Kamphaus vom FV  Quakenbrück. Den schwersten Fisch und den dazu gehörigen Wanderpokal erhielt Christian Wrobel vom FV Vechta .
Paul Neemann übernahm das Grillen. Anschließend saß man noch gemütlich zusammen. Vorsitzender Gerd Benkert verabschiedete die Teilnehmer und wünschte allen eine gute Heimfahrt. (zum Starten der Bildergalerie bitte auf ein Bild klicken!)

Nachtangeln der Jugendabteilung

Die Jugendabteilung des Fischereivereins veranstaltete wieder ein aufregendes Nachtangeln. Es fand am Lüscher Polder statt. Der Jugendwart Christian Hüggelmeyer und unser erfahrenes Mitglied Claus Wichmann betreuten die Jugendlichen. Allerdings merkten die Jugendlichen, dass das Wetter beim Angeln einfach dazu gehört. Als das Angeln beginnen sollte, überraschte das Wetter die Anwesenden nämlich mit einem kräftigen Schauer. Aber für Sportfischer gibt es ja bekanntlich kein schlechtes Wetter. Am Abend wurde gemeinsam gemütlich gegrillt. Am nächsten Morgen gab es ein leckeres Frühstück, bevor die Siegerehrung stattfand .Den ersten Platz belegte Jonas Wichmann gefolgt von Julius Kalkhoff und Thilo Hüggelmeyer.Gefangen wurden insgesamt 50 Fische. Das Gesamtgewicht betrug 2175 Gramm. Alle Teilnehmer am Angeln hatten großen Spaß. Es hätten ruhig noch mehr Jugendliche dabei sein können. Wenn du Lust hast, melde dich bei unserem Jugendleiter Christian Hüggelmeyer. Es finden in unserer Jugendabteilung noch einige andere tolle Veranstaltungen statt.