Kormorane dürfen auch weiterhin auf Binnengewässern bejagt werden

Die derzeit geltende Kormoranverordnung wird ab 2017 für weitere drei Jahre fortgeführt. Dies teilte die CDU Fraktion Niedersachsen via Facebook mit. Demnach darf dieser Raubvogel auf allen Binnengewässern mit Fischereirecht bejagt werden. Dies ist eine Entscheidung von großer Wichtigkeit für alle Sportangler, denn nur so kann eine Bewirtschaftung der Vereinsgewässer gewährleistet werden.

Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff vom Bundespräsidenten geehrt

Bundespräsident Joachim Gauck im Gespräch mit Clemens Kalkhoff

Bundespräsident Joachim Gauck im Gespräch mit Clemens Kalkhoff

Dem Ehrenvorsitzenden des Fischereivereins Bakum wurde jetzt eine außergewöhnliche Ehre zuteil. Er wurde zum Bürgerfest des Bundespräsidenten Joachim Gauck eingeladen. Zu diesem Fest werden Bürger eingeladen, die sich besonderer Weise ehrenamtlich engagiert haben. Clemens Kalkhoff hat dies in vielfältiger Weise getan:

Er war über 20 Jahre ehrenamtlicher Ausbildungsleiter in Erster Hilfe und Sofortmaßnahmen am Unfallort. Außerdem Elternratsvorsitzender der Bakumer St. Johannes-Schule und stellvertretender Elternratsvorsitzender der Vechtaer Realschule Süd und bei vielen Vereinen, der katholischen Kirchengemeinde und in der Volksfestgemeinschaft aktiv.

Seit 46 Jahren (1970!) hat Clemens sich im Vorstand unseres Vereines als Kassenwart, Vorsitzender und nun als Ehrenvorsitzender für unseren Verein eingesetzt und ist bei uns auch heute noch ein unersetzlicher Aktivposten im Fischereiverein. Der Fischereiverein Bakum gratuliert Clemens Kalkhoff recht herzlich und bedankt sich für ihm für seine Arbeit für unsere Verein und zum Wohl der Allgemeinheit.

Bild unten: Clemens Kalkhoff mit seiner Frau Maria vor dem Schloss Bellevue, dem Sitz des Bundespräsidenten, in Berlin.img_0137

Abangeln am Mäuseturm See

Zum Abangeln am Mäuseturm-See konnte Vorsitzender Gerhard Benkert und Hegefischleiter Daniel Benkert die aktivsten Angler des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. begrüßen. Die Fischereiaufseher Siegfried Nagel und Daniel Benkert hatten die Angelplätze eingeteilt. So konnte bei sommerlichem Wetter um 7:00 Uhr mit dem Angeln begonnen werden. Gegen 10:00 Uhr wurde das Angeln beendet. Auch der anhaltende Regen konnten die Angler nicht vom Angeln abhalten.

Den 1. Platz belegte Steffen Gerken, gefolgt von Günter Osterloh , Daniel Benkert und Peter Varelmann. Nach der Siegerehrung durch den Vorsitzenden Gerhard Benkert und Hegefischleiter Daniel Benkert, erhielt Peter Varelmann für den 4. Platz den Wanderpokal. Für das leibliche Wohl hatte Heinz Kalkhoff Grillfleisch und Wurst sowie Getränke bereit gestellt. Das Grillen übernahm Gerhard Benkert und so saß man bei Steaks und Grillwurst und den dazugehörenden Getränken noch einige Zeit gemütlich beisammen.

Vorstandsangeln des Fischereivereins

Am 28.08 2016 fand das Vorstandsangeln des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. am Mäuseturm-See in Bakum /Harme statt. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Gerhard Benkert wurde pünktlich um 7:00 Uhr mit dem Angeln begonnen. Bei herrlichem sommerlichen Wetter machte es Spaß und man war guter Dinge. Platz 1 belegte Steffen Gerken, gefolgt von Daniel Benkert, Siegfried Nagel, Gerhard Benkert und Claus Wichmann. Gegen 10:30 Uhr endete das Angeln. Heinz Kalkhoff hatte für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab leckere Steaks vom Grill und Bratwürstchen und dazu die notwendigen Getränke. Gerhard Benkert bedankte sich bei den beteiligten Kollegen für ihr Kommen. So ging ein schöner gemütlicher Angeltag zu Ende.

Neuer Geräteschuppen für den Fischereiverein

17

Der neue Geräteschuppen mit viel Platz für Geräte und Maschinen

In der Nähe zum Mäuseturm – See konnte der Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V. eine neue Halle für die Geräte des Vereins pachten. Die alte Halle in der Molkenstrasse wurde vom Verpächter wegen Eigennutzung nach 16. jähriger Nutzung im Frühjahr 2016, gekündigt. Der Verein bedankt sich beim Verpächter für die langjährige Zusammenarbeit.

Da der Fischereiverein die alte Halle noch bis zum Jahresende nutzen konnte, hatte man Zeit sich um eine neue Unterstellungsmöglichkeit zu kümmern. Dem Vorsitzenden Gerhard Benkert und Ehrenvorsitzenden Clemens Kalkhoff gelang es, mit Ludger Hoping einen langjährigen Pachtvertrag abzuschließen. Mann konnte somit schon im Frühjahr mit der Herrichtung der Halle beginnen.

Der Verpächter Ludger Hoping räumte die Halle aus und der Verein begann mit dem Umbau. Es musste ein größeres Tor eingesetzt werden. Marcus Bavendik hat mit einem Spezialgerät ein 3,20 m breiten Einlass im Frontbereich eingeschnitten. Somit konnte Thomas Kalkhoff das Rolltor anfertigen und einbauen. Heinz Kalkhoff begann mit den Instandsetzungsarbeiten. Ausgebrochene Fugen mussten ersetzt werden, Teilbereiche der Innenwände vom alten Putz befreit und neu verputz werden. Theo Busse brachte die neuen elektrischen Dinge sowie Schalter, Steckdosen Verteilerkästen und Stromkabel an.

Danach setzte Heinz Kalkhoff den Fußboden instand. Es war eine sehr aufwendige Arbeit. Risse im Fußboden mussten weiträumig ausgestemmt werden und neu mit Beton verfüllt und abgerieben werden. Über Monate hat sich Heinz Kalkhoff über viele Stunden, fast täglich, mit der Instandsetzung beschäftigt. Danach wurden die Wände gestrichen . Lars Grimm und Ehrenvorsitzende Clemens Kalkhoff  haben geholfen. Lars Grimm hat auch bei der Pflasterung tatkräftig mit angefasst.

Danach wurde die alte Halle in der Molkenstraße ausgeräumt und die neue Halle wieder eingerichtet . Zusammen mit Lars Grimm und Clemens Kalkhoff hat Heinz Kalkhoff die Regale angebracht und sie dann eingeräumt. Ohne den großen und uneigennützigen Einsatz von Heinz Kalkhoff wäre die Fertigstelllung nicht gelungen, zumindest nicht in dieser Zeit und Qualität.

Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff bedankte sich auch deshalb besonders bei seinem Sohn Heinz für seinen uneigennützigen und selbstlosen Einsatz sowie bei Lars Grimm für seine Mithilfe. Alle Beteiligten hoffen, dass diese Halle für lange Zeit genutzt werden kann und lange erhalten bleibt. Wir zeigen Fotos vom Umbau des neuen Geräteschuppen,

Seniorenangeln der Fischereivereinigung am Mäuseturm See

IMG_0098

Die Senioren der Fischereivereinigung Kreis Vechta beim Angeln zu Gast beim Fischereiverein Bakum.

Eine Woche nach Stoppelmarkt trafen sich am Sonntag die Angler der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. zusammen mit Gästen aus Quakenbrück und Diepholz zum Hegefischen und Freundschaftsangeln am Mäuseturm – See in Bakum/Harme. Dieses Angeln findet zur Vertiefung und Verfestigung der Kameradschaft innerhalb der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. statt. Ausrichter war in diesem Jahr der Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V.

Gerhard Benkert, Vorsitzender des Bakumer Fischereivereins, konnte hierzu 28 Angler begrüßen. Die Angelplätze waren schon einige Tage zuvor von den Bakumer Anglern Siegfried Nagel, Hansbernd Varelmann, Gerhard und Daniel Benkert hergerichtet worden. Am Sonntagmorgen in der Frühe wurden die Plätze abgesteckt. Für das leibliche Wohl sorgten Heinz Kalkhoff und Lars Grimm.

Der 1. Platz wurde von Thomas Merkel FV Quakenbrück belegt gefolgt von Thomas Grever FV Quakenbrück, Georg Middelbeck FV Vechta, Werner Klomfaß FV Bakum, Dieter Franke FV Diepholz, Friedrich Schlüter FV Dinklage, Fritz Bokeloh FV Vechta, Norbert Blömer FV Dinklage, Leo Grever FV Quakenbrück, Theo Lübbehusen FV Vechta, Peter Launer FV Quakenbrück und Dieter Lesch FV Diepholz.

Hansbernd Varelmann neuer Angelkönig am Mäuseturmsee

Früh am Morgen um 6:15 Uhr, nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Gerhard Benkert und Hegefischleiter Daniel Benkert, wurden die Angelplätze vergeben und die Angler eingewiesen.
Siegfried Nagel, Hansbernd Varelmann und Claus Wichmann hatten als erfahrene Fischereiaufseher die Aufsicht übernommen.
Trotz des anhaltenden Regenwetters, waren noch 18 Angler erschienen. Pünktlich um 7:00 Uhr wurde mit dem Fischen begonnen. Trotz des schlechten Wetters ließen sich die Sportfischer sich nicht vom Angeln abhalten. Gegen 10:30 Uhr lagen die Ergebnisse vor: Den 1. Platz belegte Hansbernd Varelmann, gefolgt von Daniel Benkert, Günter Osterloh, Peter Varelmann, Lars Grimm, Gerhard Benkert, Siegfried Nagel, Werner Klomfaß und Steffen Gerken.
Neuer Angelkönig am Mäuseturm-See ist somit Hansbernd Varelmann für die nächste Saison.
Die Jugendlichen waren mit 4 Anglern vertreten.
Nach der Ehrung des neuen Königs und der platzierten Angler ging es zum gemütlichen Teil über. Für das leiblich Wohl sorgte Arbeitseinsatzleiter und Vergnügungs-ausschussvorsitzender Heinz Kalkhoff.  Er grillte leckere Steaks und servierte kühle Getränke.

Vereinigungsangeln am Mäuseturm-See

20160618_192014(0)Immer Mitte Juni treffen sich die Angler der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. zum Hegefischen und Gemeinschaftsangeln am Mäuseturm-See in Harme. Dieses Angeln findet zur Vertiefung der Kameradschaft innerhalb der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. statt. Ausrichter dieser Veranstaltung war in diesem Jahr der Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V.

Gerhard Benkert, Vorsitzender des Bakumer Vereins, konnte hierzu bei sommerlichem Wetter 26 Angler begrüßen.
Der Hegefischleiter Daniel Benkert, sowie Vorsitzender Gerhard Benkert und Fischereiaufseher Claus Wichmann hatten Stunden zuvor die Angelplätze abgesteckt.
Insgesamt wurden 15,048 Kg. Fisch gefangen. Martin Nording, FV Vechta belegte mit 2118 Gramm Fisch den 1. Platz, gefolgt von Markus Oswald FV Lohne mit 1712 Gramm Fisch, Florian Sprehe FV Holdorf mit 1648 Gramm Fisch, Friedrich Schlüter FV Dinklage mit 1600 Gramm Fisch, Norbert Blömer FV Dinklage mit 1202 Gramm Fisch, Uwe Thöle FV Dinklage mit 1200 Gramm Fisch, Christian Kathmann FV Vechta mit 1047 Gramm Fisch, Siegfried Nagel FV Bakum mit 938 Gramm Fisch, Daniel Benkert FV Bakum mit 809 Gramm Fisch, Markus Eckhoff FV Dinklage mit 690 Gramm Fisch, Herbert Freude, FV Vechta mit 585 Gramm Fisch und Jan Burges FV Dinklage mit 428 Gramm Fisch. Somit konnten mehrere Angler einen schönen Fisch für den Kochtopf mitnehmen.

Beim gemütlichen Zusammensein auf dem Grillplatz des Vereins am Mäuseturm-See wurden den erfolgreichen Anglern durch den Vorsitzenden Gerhard Benkert und Hegefischleiter Daniel Benkert schöne Sachpreise überreicht.
Für den gemütlichen Teil war Heinz Kalkhoff verantwortlich. Es gab leckere Steaks und Würstchen vom Grill und die nötigen Getränke.
Gerhard Benkert bedankte sich bei allen Beteiligten und bei Heinz Kalkhoff für die Ausrichtung des gemütlichen Teils der Angelveranstaltung. Man saß noch einige Zeit in gemütlicher Runde zusammen.

Maigang des Fischereivereins Bakum

20160528_190252(0)

Sportfischer auf Maitour

Anglerinnen und Angler des Bakumer Fischereivereins trafen sich zum Gang durch die üppige Natur. Der Maigang war von Heinz und Jacqueline Kalkhoff gut vorbereitet worden.
Wochen zuvor wurde die Wegstrecke erkundet. Dabei war zu berücksichtigen, dass auch ältere Angler/innen  an der Wanderung teilnehmen. 17 Personen machten sich auf den Weg entlang an der Oberschule, Grundschule und weiter durch die Felder in Richtung Westerbakum bis zur Loher Straße. Die Familie des Kassenwartes Tobias Kalkhoff stellte ihre Werkstatt für den Abschluss des Maiganges zur Verfügung.

Die Frauen hatten schmackhafte Salate zubereitet und dazu gab es leckere Steaks und Grillwurst sowie Getränke.  Die Sportfischer saßen noch einige Stunden lang gemütlich beisammen und hatten  sich viel zu erzählen. Insgesamt war es ein sehr schöner Gang durch den Mai mit einem gelungenen Abschluss.

Anangeln am Mäuseturm-See

DSCI0069

Angelsaison jetzt offiziell am Mäuseturm See eröffnet

Nach der Winterpause mit vielen Arbeitseinsätzen, wurde die Angelsaison mit der Jugendabteilung am Mäuseturm-See offiziell eröffnet.
Die Angler waren guter Dinge und freuten sich, dass sie nach langer Pause wieder die Angel am Mäuseturm-See auswerfen konnten. Trotz kaltem Frühjahrswetter war man guter Dinge. Trotz Pfingsten und Kurzurlaubszeit hatten sich 15 Angler, davon 2 Jugendliche, zum Angeln eingefunden.

Hegefischleiter Daniel Benkert und Vorsitzender Gerhard Benkert hatten zuvor, zusammen mit Hansbernd Varelmann, die Angelplätze abgesteckt. Pünktlich um 13:30 Uhr wurden die Angelplätze verlost, so dass um 14:00 Uhr mit dem Angeln begonnen werden konnte.
Es dauerte eine lange Zeit bis die ersten Fische an Land gezogen werden konnten.
Insgesamt wurden 3742 Gramm Fisch gefangen.
Mit 1823 Gramm Fisch, belegte Gerhard Benkert den 1. Platz, gefolgt von Jan Hackmann Platz 2, mit 742 Gramm Fisch , Lars Grimm Platz 3, mit 528 Gramm Fisch, Christian Buttler-Stratmann Platz 4 mit 226 Gramm Fisch und Günter Osterloh Platz 5 mit 45 Gramm Fisch.
Sieger bei den Junganglern war Tim Varelmann mit 378 Gramm Fisch.

Für das leibliche Wohl sorgte Heinz Kalkhoff; man ließ sich das Grillfleich und die Grillwürstchen gut schmecken.
Den erfolgreichen Fischern wurde bei der Siegerehrung durch den Vorsitzenden des Fischereivereins Gerhard Benkert und Hegefischleiter Daniel Benkert jeweils ein Gutschein überreicht.

Vorsitzender Gerhard Benkert bedankte sich bei den Organisatoren für die Organisation und bei allen Anglerinnen und Anglern für ihre Ausdauer trotz kühlem Wetter.