Sturmschäden am Mäuseturm-See beseitigt

Die Stürme in den letzten Wochen hatten am Mäuseturm-See in Bakum/Harme einige hochhängende Äste abgeknickt. Deshalb konnten einige Angelplätze nicht mehr sicher genutzt werden. Die abgeknickten Äste konnten mit dem Gerät des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. nicht erreicht und beseitigt werden. Die Firma Hoin rückte mit schwerem Gerät, einen 16 t. Bagger, mit langem Auslegearm und Personenkorb an. Mit Hilfe dieses Baggers konnten die abgeknickten Äste in hoher Höhe entfernt und beseitigt werden.

Somit alle Angelplätze wieder sicher erreichbar. Jetzt besteht auch an der Westseite des Sees wieder die Möglichkeit die Rute auszuwerfen und zu Angeln. An der Aktion beteiligte sich besonders Arbeitseinsatzleiter Heinz Kalkhoff.

Der Fischereiverein bedankt sich bei Martin Hoin , Chef der Fa. Hoin, für die großzügige Unterstützung des Fischereivereins und bei den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde für ihren Einsatz.

Daniel Benkert erfolgreichster Angler beim Abangeln

Zum Abangeln am Mäuseturm-Se in Bakum / Harme konnten Vorsitzender Gerhard Benkert und Hegefischleiter Daniel Benkert die unentwegtesten Angler des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. begrüßen.

Mit diesem Angeln endet für die Bakumer Angler die Angelsaison am Mäuseturm-See. Nachdem die Angelplätze eingeteilt waren, konnte bei abwechselungsreichem Wetter pünktlich um 7:30 Uhr begonnen werden. Die Fische gingen schnell an den Haken und so konnten schon bald die ersten Fische an Land gezogen werden. Um 10:30 Uhr wurde das Angeln beendet.

Den ersten Platz belegte Daniel Benkert, gefolgt von Detlef Varelmann,  Gerhard Benkert, Heiner Landwehr und Paul Neemann. Vorsitzender Gerhard Benkert bedankte sich bei den aktiven Anglern für ihr Kommen, beim Hegefischleiter Daniel Benkert, bei Heinz Kalkhoff der für das leibliche Wohl sorgte und beim Ehrenvorsitzenden Clemens Kalkhoff für die fotographische Arbeit.

ARAG Pokalangeln am Lüscher Polder

Etwa zum Ende der Angelsaison findet alljährlich das ARAG – Pokalangeln der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. statt. Jedes Jahr ist ein anderer Verein für die Ausrichtung zuständig. In diesem Jahr war der Fischereiverein der Gemeinde Bakum der Ausrichter. Von den Vereinen der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. nahmen die Vereine Dinklage, Vechta, Holdorf, Lohne und Bakum teil.  Der Vorsitzende des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V., Gerhard Benkert, konnte zu dieser Veranstaltung den Vorsitzenden der Fischereivereinigung Kreis Vechta e.V. Arnold Pille, den Ehrenvorsitzenden des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. Clemens Kalkhoff, und die anwesenden Vereine begrüßen.

Pünktlich um 14:00 Uhr begann das Angeln. Bei spätsommerlichem Wetter
machte das Angeln Spaß und schon bald konnten die Angler die ersten Fische an Land ziehen.
Zum Schluss belegte der Fischereiverein Vechta den ersten Platz gefolgt von Dinklage, Lohne, Holdorf und Bakum.

Nach der Siegerehrung durch den Vorsitzenden des Bakumer Fischereivereins Gerhard Benkert und Hegefischleiter Daniel Benkert ging es zum gemütlichen Teil über. Bei Steaks und Grillwürstchen sowie den dazu gehörenden Getränken hatte man sich viel zu erzählen.
Vorsitzender Gerhard Benkert bedankte sich besonders bei Daniel Benkert , Claus Wichmann, Christian Buttler-Stratmann für Ihren aktiven Einsatz, bei Heinz Kalkhoff der für das leibliche Wohl sorgte, beimEhrenvorsitzenden Clemens Kalkhoff, der die Veranstaltung fotographisch festhielt und bei allen Anglern der anwesenden Vereine für Ihr kommen.

Baggerarbeiten am Mäuseturm-See

Mit einem 27 t Bagger und einem Auslegearm von 13,50 m wurden Arbeiten am Mäuseturm-See durchgeführt. Bereiche, die der Fischereiverein mit eigenen Geräten nicht erreichen konnte, wurden jetzt mit dem Bagger der Hasewasseracht  ausgebaggert. Im Einlaufbereich wurden durch das Hochwasser erheblich viel Schlamm und Schwebstoffe eingeschwemmt.

Viele Kubikmeter Schlamm und Sand im Einlaufbereich konnten entfernt werden. So wurde eine Verlandung des Mäuseturm-Sees und ein Rückstau im Bakumerbach verhindert. Durch die Maßnahmen wurde die natürliche Tiefe des Sees  und die biologische Gewässergüte wieder hergestellt. Außerdem wurde die Uferböschung an einigen Stellen wieder hergerichtet.

Der Hasewasseracht gilt ein großes Dankeschön für die geleistete Arbeit. Ohne die Hilfe der Hasewasseracht mit großem Gerät wären die Erhaltungsmaßnahmen für das Gewässer nicht möglich gewesen. Der Fischereiverein ist auch den Mitarbeitern des Bauhofes der Gemeinde Bakum sehr dankbar, die den Verein tatkräftig unterstützt haben.

Arbeitseinsatzleiter Heinz Kalkhoff und mehrere Mitglieder des Fischereivereins  haben viele Stunden ehrenamtlichen Arbeitseinsatz geleistet, damit alle Bereiche am Gewässer naturnahe hergerichtet werden konnten. Für den naturnahen Erhalt des Gewässers hat der Fischereiverein neben der ehrenamtlichen Arbeit auch hohe finanzielle Beiträge investiert.

Königsangeln am Mäuseturm-See

Der Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V . führte sein diesjähriges Sommerangeln (Königsangeln) am Mäuseturm-See in Bakum/Harme durch.

Am frühen Morgen gegen 6:15 Uhr nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Gerhard Benkert und Hegefischleiter Daniel Benkert wurden die Angelplätze ausgelost und die Angler eingewiesen. Zuvor waren die Angelplätze ausgesteckt worden.
Das etwas nasse Wetter und die Ferien- und Urlaubszeit hatten doch viele vom Angeln abgehalten bzw. waren durch den Urlaub verhindert. Um 7:15 Uhr wurde mit dem Angeln begonnen. Um 10:15 Uhr lagen dann die Angelergebnisse vor.

Den 1. Platz belegte Daniel Benkert gefolgt von Günter Osterloh und Björn Gerken. Für die nächste Saison ist Daniel Benkert Angelkönig am Mäuseturm-See

Für das leibliche Wohl sorgten Heinz Kalkhoff und Hansbernd Varelmann. Bei leckeren Steaks, Grillwurst und Getränken saß man noch eine Weile in der Unterstellhütte beisammen und fachsimpelte. Vorsitzender Gerhard Benkert bedankte sich beim Ehrenvorsitzenden Clemens Kalkhoff, der das Angeln im Bild festgehalten hatte und bei den Organisatoren des Angelns für den reibungslosen Ablauf.

Freundschaftsangeln der Seniorenangler mit dem Fischereiverein Rieste

In den ersten Sommer Wochen treffen sich die Angler des Fischereivereins Hasetal e.V. mit den Anglern des Fischereivereins der Gemeinde Bakum e.V. zum Freundschaftsangeln. Der Ausrichter war in diesem Jahr der Fischereiverein Bakum. Man traf sich am Mäuseturm-See in Bakum/Harme. Vorsitzender Gerhard Benkert, Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V. begrüßte die Angler aus Rieste und Bakum. Er wünschte allen viel Erfolg und einen schönen Angeltag.Außerdem begrüßte er den Ehrenvorsitzenden Clemens Kalkhoff, der das Angeln mit verfolgte und in Bildern festhielt.
Hegefischleiter Daniel Benkert und Hansbernd Varelmann hatten zuvor die Angelplätze abgesteckt und alles hergerichtet, so dass man pünktlich gegen 14:00 Uhr mit dem Angeln beginnen konnte.

Bei den Anglern des FV Hasetal/Rieste belegte Willfried Stuckenberg mit 1361 Gramm Fisch den ersten Platz, gefolgt von Udo Mideck mit 1361 Gramm Fisch und Andreas Stuckenberg mit 900 Gramm Fisch.

Bei den Anglern des FV Bakum belegte Siegfried Nagel mit 721 Gramm Fisch den ersten Platz, gefolgt von Werner Klomfaß mit 502 Gramm Fisch und Christian Hüggelmeyer mit 312 Gramm Fisch. Es konnten einige der Angler einen maßigen Fisch für den Kochtopf mit nach Hause nehmen. Daniel Benkert sorgte für das leibliche Wohl.

Der Vorsitzende des Bakumer Fischereivereins Gerhard Benkert nahm am Schluss des Angelns mit Daniel Benkert die Ehrung vor. Er bedankte sich fürs Kommen. Man saß danach noch einige Zeit bei gegrillten Steaks und Bratwurst sowie Getränken zusammen; es gab viel übers Angeln zu erzählen.

Angeln für Jugendliche im Rahmen der Ferienpassaktion

Der Fischereiverein der Gemeinde Bakum e.V. führte im Rahmen der Ferienpassaktion des Ortsjugendringes Bakum einen Kennenlernkurs für Jungangler durch.

Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff , Jugendwart Steffen Gerken und Betreuer Christian Hüggelmeyer begrüßten die Jugendlichen am vereinseigenen Teich in Westerbakum . Den Jugendlichen wurde das Angeln und das Verhalten in der Natur und am Gewässer erklärt.
Mit großem Interesse verfolgten die Jugendlichen den Erläuterungen der Jugendbetreuer. Nachdem sie in die Handhabung mit der Angel und den Umgang mit den gefangenen Fischen eingewiesen wurden, probierten die Jugendlichen selbst das Angeln aus. Sie freuten sich sehr, als sie die ersten Fische ans Land zogen.

Am Schluss des Angelns erhielten alle Teilnehmer eine Teilnahmeurkunde. Mit Würstchen, Limonade und Cola wurde der Nachmittag abgeschlossen.

Maigang des Fischereivereins Bakum

Zum diesjährigen Maigang trafen sich die Angler  des Fischereivereins der Gemeinde Bakum mit ihren Partnerinnen beim Rathaus in Bakum.
Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff begrüßte beim Rathaus 15 Teilnehmer. Der Gang durch den Mai war von Heinz und Jacqueline Kalkhoff vorbereitet worden. Sie hatten berücksichtigt, dass auch ältere Anglerkollegen teilnehmen.Der Wanderweg führte ein Stück durch den Ort Bakum und dann auf Fußwegen entlang am Bakumer Bach und am Schierenbach weiter zur Loher Straße. Die Familie unseres Kassenwartes Tobias Kalkhoff stellte für das anschließende gemütliche Beisammensein ihre überdachte Gartenterrasse zur Verfügung, die von Tobias und Heinz Kalkhoff zuvor schön hergerichtet worden war.
Die Frauen der Angler hatten gut schmeckende Salate zubereitet; dazu gab es leckere von Heinz Kalkhoff gegrillte Steaks und Bratwurst und die dazu gehörenden Getränke.
Bei diesem gemütlichen Beisammensein gab es viel zu erzählen.
Heinz Kalkhoff bedankte sich am Schluss bei den Frauen für die leckeren Salate und freute sich das es den Teilnehmern gut gefallen hat.
Ehrenvorsitzender Clemens Kalkhoff bedankte sich bei Tobias Kalkhoff  und bei Heinz Kalkhoff für die Organisation des Maigangs, der allen sehr gefallen hat.

Anangeln am Teich Carum mit „Knalleffekt“

Kapitaler Fang beim Anangeln am Vereinsteich Carum

Bei kühlem jedoch trockenem Wetter eröffneten die Angler  des Fischereivereins der Gemeinde Bakum am vereinseigenen Teich in Carum die Angelsaison. Der Vorsitzende Gerhard Benkert konnte neben den erschienenen Anglern den Ehrenvorsitzenden Clemens Kalkhoff und den ältesten Teilnehmer Ludwig Holzenkamp begrüßen.

Er hatte zuvor zusammen mit dem  Hegefischleiter Daniel Benkert, Siegfried Nagel und Paul Neemann die Angelplätze ausgewiesen. 18 Angler genossen bei trockenem kühlen Wetter neben dem Angeln die schöne Umgebung des Teiches und die Natur. Leider ging pünktlich zum Angelbeginn ein lautes Böllern los. Ein Teichnachbar feierte Kränzchen anlässlich seiner Diamantenen Hochzeit.
Die Böllerei beeinflusste das Angeln sehr. Die Fische wollten wegen der lauten Knallerei zunächst nicht beißen. Trotz der enormen Störung wurden aber immerhin noch 4065 Gramm Fisch gefangen.

Den ersten Platz belegt Heiner Landwehr mit einem Karpfen von 2092 Gramm gefolgt von Fabian Diekmann mit 1038 Gramm Fisch, Jan Hackmann mit 214 Gramm Fisch , Peter Varelmann mit 208 Gramm Fisch und Siegfried Nagel mit 167 Gramm Fisch. So konnten doch noch einige einen schönen Fisch für die Pfanne mit nach Hause nehmen.